Berlin-Larp.de
  • Status

  • Besucher
    Gestern:


  • Insgesamt sind
    2233 Benutzer registriert, davon online: 452 Gäste
  •  

Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
128963 Beiträge & 5924 Themen in 20 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 30.11.2020 - 20:35.
  Login speichern
Forenübersicht » LARP Allgemein » Warum spielen wir mit Punkten?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
44 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (3): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Cevelon ist offline Cevelon  
Warum spielen wir mit Punkten?
Administrator
4149 Beiträge - JackassLarper
Cevelon`s alternatives Ego
Wie immer schreibe ich weiter an meinem Regelbuch und an weiteren Projekten und derzeit hackt es etwas Begründungen zu finden warum ich nach Punkten spiele.

Auch wenn Punkte-Spieler oft von DK"leck mich am arsch"DWLLKW-Spielern belächelt werden, so finde ich das Punkte eine freiwillige Beschneidung sind die das Spiel Interessanter macht.

Wir spielen in einem System in dem sich der erdachte Charakter von Convetion zu Convetion immer weiter Entwickelt und neue Fertigkeiten erlernt. Diese Selbstbeschneidung ist ein Fakt am Larp den ich sehr schätze.
Es macht mich schon etwas stolz, wenn ich an meinen Charakterbogen denke und wie er jetzt und damals aussah. Ich mag es auf Fertigkeiten zu sparen und mir sie später zu "kaufen".

Wie steht ihr dazu?

Gruß
Max



Netztexte: Plenken, Don't feed the troll!, Aussagekräftige Titel für Diskussionen

OgerTeam: Online Charakterbogen, MeinQuest, OgerBlog

Fragen zum Con bitte immer an ogerteam@googlemail.com
Beitrag vom 21.02.2008 - 17:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Cevelon suchen Cevelon`s Profil ansehen Cevelon eine private Nachricht senden Cevelon zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fredo ist offline Fredo  
5638 Beiträge - JackassLarper
Fredo`s alternatives Ego
Also für mich ist ein DKWDDK mit Punktebegrenzung das angenehmste System.

Da ich finde jedes Punkteregelwerk sollte eine generelle DKWDDK-Klausel beinhalten.

Und Punkte zwingen einen langsamen Entwicklung, so das man im Spiel eine Weiterentwicklung mitkriegt.


Was also heist, die Punkte geben mir die Berechtigung etwas nach DKWDDK Art darzustellen. So das mein Gegenüber kann dann immer noch etscheiden was er damit macht.

Reine Punkteberechtigung find ich eher sehr DOOF!




Mein Photo-Blog = www.RAW-Shooter.de


www.danieldroll.de
www.llordd.com

Psst, ich ignoriere Sandmännchenzwinkern
Beitrag vom 21.02.2008 - 17:38
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fredo suchen Fredo`s Profil ansehen Fredo eine E-Mail senden Fredo eine private Nachricht senden Fredo`s Homepage besuchen Fredo zu Ihren Freunden hinzufügen Fredo auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Robert Montjoy ist offline Robert Montjoy  
2322 Beiträge - Qualitätslarper
Robert Montjoy`s alternatives Ego
... ich muss es einfach mal so blöde sagen, weiss aber nicht wie ich's sonst tun soll...

Ich sehe die Notwendigkeit für Punkte schlicht nicht.

Ich fahre auf Con und tue und lasse einfach was mir gefällt... ich mime, wozu ich gerade Lust habe... und dann gibt es nur zwei Möglichkeiten...

Entweder mein Gegenüber nimmt mir das ab, oder aber er tut es nicht.

Tut er es nicht, dann lasse ich's beim nächten Mal einfach ODER aber...

... oder aber ich versuche meine Darstellung beim nächsten Male zu verbesseren, so dass es glaubhafter wird.

Die Entwicklung die Max beschreibt findet bei mir auch statt, nämlich in der besseren Darstellung von mal zu mal und dann freue ich mich, wenn meine Darstellung irgendwann so gut ist, dass sie glaubhaft ist.

Ob ich da nun 5 oder 500 oder 5.000 oder 5 Millionen Punkte brauche geht mir gelinde gesagt achtern vorbei.
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Robert Montjoy suchen Robert Montjoy`s Profil ansehen Robert Montjoy eine E-Mail senden Robert Montjoy eine private Nachricht senden Robert Montjoy zu Ihren Freunden hinzufügen Robert Montjoy auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
1398 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Hiho,

ich schliesse mich da Fredo an.
Mir als Mathematiker sind Punkte eine wichtige Orientierungshilfe, damit ich nicht uebertreibe und meine Charakterentwicklung ueberschauen kann.

Fuer das Spiel mit anderen verlieren Punkte derzeit ihre Bedeutung, da ich mich zur Zeit fuer DKWDDK interessiere, und damit Erfahrungen suche.
Punkte sind fuer mich nur noch ein Sicherheitsnetz fuer Meinungsverschiedenheiten.


Man liest sich ... Sascha/Arve




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Lenora ist offline Lenora  
1287 Beiträge - Qualitätslarper
Lenora`s alternatives Ego
Ich finde eine Kombination von beidem - wie von Fredo scho erwähnt - einfach am sinnvollsten.DKWDDK schließt schlechte Darstellung und schlechtes Spiel weitestgehend aus. Anerderseits gibt es Dinge/ Fantasyfähigkeiten, die man schlecht darstellen kann - wie zum Beispiel Magie, Seelenschutz Kämpferschutz usw.

Vielleicht dann einfach DKWDDK in Bereichen, die als erstes auf die Optik und die SpielWeise abzielen - wie: Was spiele ich überheupt? Was will ich darstellen? Wie setzte ich meine Fähigkeiten um/zaubere ich?

Punkte dann, wenn es darum geht ob ich den Zauber wirklich kann oder mehr Treffer als andere einstekcen kann..

Etwas schwer zu umschreiben was ich meine, aber ich hoffe das ist jetz etwas verständlich XD
an sich bin ich auch eher DKWDDK-Befürworter, allerdings auch fatasyfan bis ins Mark. auf manche Dinge, die einfach schlecht darzustellen sind, möchte ich daher absolut nicht verzichten.





"Lenora Gewandungen" - Website

"Aurerijahr" Website - Website zu Cons, Orga und Spielergruppe

Wer bin ich? (Vorstellungsthread)

Beitrag vom 21.02.2008 - 18:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lenora suchen Lenora`s Profil ansehen Lenora eine private Nachricht senden Lenora zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meister Elrox® ist offline Meister Elrox®  
2297 Beiträge - Qualitätslarper
allle Punkte der Welt verblassen doch gegen das sanfte Lächeln von Nicole!


ansonsten hat Brian meine Meinung schon formuliert bzw. ich bin seiner Meinung!



I'm back!
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meister Elrox® suchen Meister Elrox®`s Profil ansehen Meister Elrox® eine private Nachricht senden Meister Elrox®`s Homepage besuchen Meister Elrox® zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Lenora ist offline Lenora  
1287 Beiträge - Qualitätslarper
Lenora`s alternatives Ego
*rotwerd* -.-

Aber ja Brian wollte ich eigentlich auch noch zustimmen - Darstellung udn piel steht halt auf jeden fall über dem Punktesystem für mich. Daher sehe ich Punkte einfach nur als untergeordnete Bereicherung für das Spiel. Wenn die darstellung stimmt, kauf ich das demjenigen auch so ab





"Lenora Gewandungen" - Website

"Aurerijahr" Website - Website zu Cons, Orga und Spielergruppe

Wer bin ich? (Vorstellungsthread)

Beitrag vom 21.02.2008 - 18:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lenora suchen Lenora`s Profil ansehen Lenora eine private Nachricht senden Lenora zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Scallen ist offline Scallen  
1653 Beiträge - Qualitätslarper
Scallen`s alternatives Ego
Punkteloses Spiel lebt von der eigenen Selbstbeschränkung und eine Entwicklung findet trotzdem statt wie Brian das schon sagt.
Wer seine Charakternetwicklung nur in Punkten sehn kann , bitte.

Nun gut, ich für mich sage nicht das Punkte nur vom Bösen sind, auch wenns nah dran ist.

Nach einem schönen und logischen Punktregelwerk lässt sich bestimmt durchaus gut spielen.

Nur leider haben wir sowas zZ nicht, finde ich.


Die Nebenwirkungen die ich bei einem Punkteregelwerk sehe:

Regeldiskussionen (!) : Was macht was genau und was schützt wovor usw. Himmel das kotzt mich an!!!

Punktefickerei: das kostet soundsoviel Punkte also kann ich das und das nehmen dann geht das und das, ich brauch so und soviel für die Meisterprüfung also nehm ich all die kleinen 5er die ich ja alle wiederbekomme und dann kann ich gleich das und das,.....

Beschränkung wo freies Spiel besser währe: wen juckts wieviele Punkte ich wo habe und ob ich dieser Fertigkeit überhaupt habe?
Ist mir auf dem Appendix 1 (Degenesiscon) passiert, die Punkte für die Charaktererschaffung reichten überhauptnicht für das was der Charakter meiner einschätzung nach können sollte und der war nun wirklich low angelegt.
Ebenso Waffenfertigkeiten, ich lasse mir nicht vorschreiben welche Waffen ich führen darf und welche nicht. (Von Regelwerksseite aus.)

Minimaldarstellung: man hat die Fertigkeit gekauft und damit seine Schuldigkeit getan, sei es Magie oder andere Fertigkeiten bei denen eine gute Darstellung wesendlich schöner währe.


So mancher kommt mit "DKWDDK mit Punktebegrenzung" an, nur was soll das bringen das ist nichts halbes und nichts ganzes entweder lässt man den Spieler das machen was er darstellen kann oder man schreibt es ihm gleich vor. Und einen Leitfaden zu erstellen der sagt was, wie, wo ist irgendwie am
Thema vorbei.

Bisher gibt es für mich kein Punkteregelwerk das mich vom Hocker haut, weil immer irgendwas doof ist.

Also lass ichs und würde lieber ohne Punkte spielen.
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:38
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Scallen suchen Scallen`s Profil ansehen Scallen eine private Nachricht senden Scallen zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Stan ist offline Stan  
1361 Beiträge - Qualitätslarper
@Lenora:
Zitat
Anerderseits gibt es Dinge/ Fantasyfähigkeiten, die man schlecht darstellen kann - wie zum Beispiel Magie, Seelenschutz Kämpferschutz usw.


Und wieso widersprechen diese (im Übrigen mMn unnötigen) Elemente dem Prizip des Dkwddk? Wenn Magie gut und sauber dargestellt ist, braucht es weder Punkte noch OT-Ansagen. Und all diese "Schutz-"sachen sind rein vom Opfer und dessen Reaktion abhängig.

Zwei Regeln


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von StefanL am 21.02.2008 - 18:40.
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Stan suchen Stan`s Profil ansehen Stan eine private Nachricht senden Stan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Lenora ist offline Lenora  
1287 Beiträge - Qualitätslarper
Lenora`s alternatives Ego
Ja - aber ich denke dass sich ein Char eben auch weiterentwickelt und Fähigkeiten aufbaut. Und das wird doch mit Punktefähigkeiten simuliert. Trotz dessen das eben jemand einen Zauber gut ausspielt, kann der Char ja immun dagegen sein. Und dass es kein böses Blut gibt, finde ich Punkte in diesem Sinne immer noch okay. Aber wie gesagt nur untergeordnet - wichtig ist in erster Linie auf jeden Fall die Darstellung und das Spiel miteinander

Beide Systeme haben an sichihre Stärken und Schwächen - vielleicht gibt es ja eine schöne Kombination von beidem.





"Lenora Gewandungen" - Website

"Aurerijahr" Website - Website zu Cons, Orga und Spielergruppe

Wer bin ich? (Vorstellungsthread)



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Lenora am 21.02.2008 - 19:01.
Beitrag vom 21.02.2008 - 18:59
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lenora suchen Lenora`s Profil ansehen Lenora eine private Nachricht senden Lenora zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Siegbert ist offline Siegbert  
3603 Beiträge - JackassLarper
Siegbert`s alternatives Ego
Was der StefanL sacht! 100% Agreed. Die meisten Sachen auch im Fantasy-Bereich sind mit etwas Mühe durchaus darstellbar.
Kämpferschutz: man reagiert auf den Treffer, macht dabei aber den bruce Willis, Fleischwunde halt.
Seelenschutz: Star Trek anyone? auf die Wirkung reagieren, aber halt abschütteln, weil man charakterlich so gefestigt ist.

Magie: ja, das wird durch DKWDDK eingeschränkt, streite ich nicht mal ab. Allerdings wird nur das eingeschränkt, was komplett auf Telling basiert, also nicht darstellbar ist. Und auf selbiges kann ich ehrlich gesagt gut verzichten.

Das ist halt insgesamt vermehrt mein Problem mit High Fantasy: mehr als mangelhafte Darstellung.





Offizieller chronischer Nörgler in diesem Forum, daher: if I already stand convicted, why shouldn`t I commit the crime?
Beitrag vom 21.02.2008 - 19:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Siegbert suchen Siegbert`s Profil ansehen Siegbert eine E-Mail senden Siegbert eine private Nachricht senden Siegbert zu Ihren Freunden hinzufügen Siegbert auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Robert Montjoy ist offline Robert Montjoy  
RE:
2322 Beiträge - Qualitätslarper
Robert Montjoy`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Arve

Punkte sind fuer mich nur noch ein Sicherheitsnetz fuer Meinungsverschiedenheiten.




Das ist ein Punkt den ich schon öfter gehört habe und irgendwie auch der Einzige der mir wirklich einleuchtet. Oder besser gesagt so halb einleuchtet... nämlich nicht für mich, sondern eher für Andere (punktefixierte) oder auch schlicht gesagt um meine Ruhe zu haben.

Auch wenn ich mal mit Characterbogen gestartet bin, ich habe den schon lange nicht mehr benutzt oder gar gebraucht... aber denoch...

Ich kann sagen (und bei Bedarf mit viel wühlen und suchen) auch "beweisen", dass Brian so ungefähr 150 Contage hat, meine anderen Chars irgendwo zwischen 20 und 50.

Also was hält einen ab zu sagen (ich meine bei aufgezwungen Diskussionen von punktefanatischen SL's).

"Okay, wenn Dir meine Darstellung nicht gefällt, dann hast Du hier die Belege für XY/Contage, rechne Dir bitte selber die EP's aus und sage mir welche Punkte ich ausgeben muss um das für Dich darzustellen. Kann ich jetzt weitermachen?... Danke !"

Et voila... Stimmung kaputt, Spiel kaputt, Punktefanatiker befriedigt.

Tut mir leid, dass kann's in meinen Augen nicht sein.

... und in sofern, habe ich gar keine Meinung zu punktebasiertes Spiel...

Wie ich schon an anderer Stelle sagte, hier mein Standard-Spruch auf die Frage nach den Charbogen:

"Ich habe keinen, aber ich kann auch nix..." fertig


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Brian am 21.02.2008 - 19:56.
Beitrag vom 21.02.2008 - 19:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Robert Montjoy suchen Robert Montjoy`s Profil ansehen Robert Montjoy eine E-Mail senden Robert Montjoy eine private Nachricht senden Robert Montjoy zu Ihren Freunden hinzufügen Robert Montjoy auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Arve ist offline Arve  
1398 Beiträge - Qualitätslarper
Arve`s alternatives Ego
Kennt ihr
"Frei Schnauze XXL"?

Da werden u.a. Szenen gespielt, die im allgemeinen recht einfach sind,
und einer der Comedians gibt dann vor, in welchem Stil dann dieselbe Szene wiederholt werden soll.
Zum Beispiel Rotkaeppchen, die Begegnung mit der vermeintlichen Grossmutter in Original-Style, danach Ghetto-Sprache, und zum Schluss als Musical ...

Ich wuerde gerne mal so etwas aehnliches sehen, wie die Spielstile auf das Spiel einwirken, damit ich zB DKWDDK besser beurteilen kann.
Eine Szene mit DKWDDK, dann in D-sys, dann in Silbermond usw. ... und mal guggen, ob und wie stark unterschiedlich die Szenen sind ...


Man liest sich ... Sascha/Arve




damals, als wir noch unsterblich waren ...
Beitrag vom 21.02.2008 - 19:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Arve suchen Arve`s Profil ansehen Arve eine E-Mail senden Arve eine private Nachricht senden Arve zu Ihren Freunden hinzufügen Arve auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Khagan ist offline Khagan  
1846 Beiträge - Qualitätslarper
Khagan`s alternatives Ego
Als Problem bei Punkteregelwerken sehe ich, dass viele nach WoW-manier denken: hey ich hab noch x freie Punkte, da muss ich mir jetzt noch unbedingt dies und das kaufen womit die Charaktere immer mehr "aufgepowert" werden.

Was mich allerdings am meisten ankotzt sind irgendwelche Schadensansagen.
"2,2,2,2!" "heilig" oder "Flammenwaffe 2" sind absolute Stimmungskiller in jeder Schlacht, wenn ich ne Zweihandwaffe habe, dann merkt der Gegner entweder, dass ich mehr "Aua" mache, oder nicht und wenn nicht, hab ich halt Pech gehabt.

Zudem habe ich das Gefühl (bin ja noch nich so lang dabei) das Punkteregelwerke den ot-wettbewerbsgedangen fördern. Da hört man des öfteren "balancing" und andere Schlagwörter, so als ob alle Charaktere die gleichen "Chancen" im Kampf haben müssen.

Im Endeffekt jucken mich Punkteregelwerke nicht besonders (ausser wenn Telling eintritt) denn ich spiele sowieso nach gesundem Menschenverstand und zähle nicht stur irgendwelche Treffer/Magie- weiß ich was Punkte.

Gruß Khagan




Beitrag vom 21.02.2008 - 20:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Khagan suchen Khagan`s Profil ansehen Khagan eine E-Mail senden Khagan eine private Nachricht senden Khagan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Meister Elrox® ist offline Meister Elrox®  
2297 Beiträge - Qualitätslarper
Punkte machen einen schlechten Spieler nicht besser, eher noch schlechter.

Das mit dem "2" usw. ist aber zum Glück seltener geworden, da immer mehr vorbildlichst die Macht von Greysgau oder Tralala beschwören.


Für Tränke und Zauber hat das Punktesystem den Vorteil, dass man ein Maß für die Zauber und Tränke hat, die man so erwirken kann. Aber das könnte man auch durch seltene Kompenten begrenzen.

Und klar hinkt das Punktesystem schon im Ansatz: sein ganzes Leben hat man bisher damit verbracht ein, zwei Fertigkeiten zu erwerben und auf einmal dreht man volle Power auf und lernt alles in wenigen Tagen und mit 365 Contagen, also einem realen Jahr kann man fast alles und genug Zeit hatte man zwischendurch zum Ausruhen zwischen den Abenteuern.

Aber mit der Vorstellung, sich den realen Respekt durch harte Arbeit zu verdienen dürfte nur wenige locken.

Punkte brauche ich für D2! Und für Nicole: Level 63 grosses Lachen



I'm back!
Beitrag vom 21.02.2008 - 20:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Meister Elrox® suchen Meister Elrox®`s Profil ansehen Meister Elrox® eine private Nachricht senden Meister Elrox®`s Homepage besuchen Meister Elrox® zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (3): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 452 Gäste online. Neuester Benutzer: Fiannwyn-Ikuldura
Mit 6696 Besuchern waren am 07.12.2019 - 22:45 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Anya (36)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser